Hausverkauf im Alter

03.04.2022

Die Gründe, warum sich immer mehr Eigentümer für einen Hausverkauf im Alter entscheiden, sind vielfältig. Eines ist sicher: Wenn Ihnen Ihre Immobilie im Lauf der Jahre über den Kopf gewachsen ist, öffnen sich mit einer Veräußerung neue Perspektiven für ein altersgerechtes Wohnen, das zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen für den neuen Lebensabschnitt passt.

Wer eine Immobilie verkauft oder erwirbt, braucht Sicherheit und die richtige Orientierung für seine Zukunftsentscheidungen, denn jeder Immobilientransfer ist mit privaten oder beruflichen Lebensperspektiven verbunden. Das trifft nicht nur für Familien zu, die ihr neues Zuhause auch finanziell auf ein zukunftsfestes Fundament stellen möchten, sondern in ganz besonderem Maße auf Menschen im fortgeschrittenen Alter, die sich mit dem Gedanken tragen, Ihre Immobilie zu verkaufen.

Es gibt gewiss viele Beweggründe für einen Hausverkauf. Trennung, Scheidung oder die Veräußerung von Wohnobjekten, die im Falle einer Erbschaft nicht genutzt werden und bei denen der Verkaufserlös anteilsgerecht in die Erbengemeinschaft übergeht. Häufig verkaufen Eigentümer ihre Wohnobjekte aus Altersgründen. Nicht jede Veräußerung erfolgt freiwillig, häufig ist sie durch äußere Umstände bedingt. Der Verkauf verbindet sich in den meisten Fällen mit dem Wunsch, Alternativen zu einer Wohnsituation zu finden, die den besonderen Anforderungen im fortgeschrittenen Alter eher entsprechen. Hier wird ein Hausverkauf genutzt, um den Kapitalbedarf für neue Wohn- und Lebensperspektiven zu öffnen. 

Häufig genannte Gründe für einen Hausverkauf im Alter 

Wer wünscht sich nicht ein möglichst langes Leben in den eigenen vier Wänden. Eine Wohnperspektive, die sich nicht immer bis ins hohe Alter realisieren lässt. Insbesondere dann, wenn Pflegebedürftigkeit den Verbleib im vertrauten Zuhause erschwert.

Es gibt Situationen, in denen ein Haus nicht mehr zu der eigenen Lebenssituation passt. Nachdem die Kinder längst ausgezogen sind, ist die Immobilie einfach viel zu groß für die eigenen Bedürfnisse. Auch die Bewirtschaftung und Pflege eines Anwesens mit Garten wird zunehmend beschwerlich und bereitet Kopfzerbrechen. Im Fall von Pflegebedürftigkeit im Alter ergeben sich zusätzliche Probleme, die den Verbleib in der gewohnten Wohnumgebung mitunter infrage stellen.

Oft werden selbst kleinere Reparaturen auf die lange Bank geschoben, da es mitunter an den finanziellen Mitteln fehlt. An Renovierungen (Dach, Keller, Außenbereich) oder eine energetische Modernisierung (Heizung, Wärmedämmung) ist erst gar nicht zu denken. So ist das Haus mit seinen Bewohnern in die Jahre gekommen und zeigt seine ganz eigenen Lebensspuren: Um dem Sanierungsstau Herr zu werden, müssten kostspielige Investitionen aufgewendet werden, die im Alter eine zusätzliche Belastung darstellen können, wenn nicht genügend Rücklagen vorhanden sind.

Auch die Wohnsituation insgesamt bietet kaum den Komfort, den viele Menschen im Alter brauchen. Treppen werden bei altersbedingten Bewegungseinschränkungen zu einem Hindernis, ganze Wohnbereiche im oberen Geschoss des Hauses können nicht mehr genutzt werden und stehen bloß noch leer. Das Haus passte vor Jahren noch zu den Anforderungen an ein familiengerechtes Wohnen, heute verbindet sich die vertraute Wohnumgebung eher mit deutlichen Einschränkungen der Lebensqualität.

Diese oder ähnliche Szenarien werden häufig als Begründung für einen Hausverkauf genannt. Etwa ein Drittel der Hausbesitzer im fortgeschrittenen Alter entscheiden sich für eine Veräußerung ihrer Liegenschaft. Mit Blick auf die aktuelle Entwicklung auf dem Immobilienmarkt lässt sich ein Hausverkauf in der Regel auch wertschöpfend realisieren, vorausgesetzt das Verkaufsobjekt hinterlässt einen insgesamt positiven Eindruck: Neben der Lage (Mikrolage) rücken hier unter anderem der allgemeine Zustand (Bausubstanz, Modernisierungsgrad) oder die Ausstattung in den Blick.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an Nähr Immobilien, wenn Sie eine qualifizierte Unterstützung und sachkundige Beratung wünschen. Wir sind für Sie vor Ort und sehen uns Ihre Immobilie gern an.  

Neue Perspektiven nach dem Hausverkauf

Das mit einem Hausverkauf freiwerdende Kapital wird in den meisten Fällen zur Finanzierung bedarfsgerechter Wohn- und Lebenskonzepte im Alter genutzt. Als Makler helfen wir Ihnen bei Nähr Immobilien, die richtigen Zukunftsentscheidungen zu treffen, die Ihren Vorstellungen und Wünschen entsprechen. Dazu gehören unter anderem Wohnimmobilien (Eigentumswohnungen) im urbanen Umfeld, die gerade für ältere Menschen viele Vorteile bieten: Sehr gute Infrastruktur mit Einkaufsstätten in Reichweite, Bus- und Bahnverbindungen (auf einen Pkw können Sie verzichten), Ärzte, Apotheken und Pflegedienste in der Nähe. Neben dem attraktiven Wohnumfeld bietet eine altersgerecht (barrierefrei) ausgestattete Immobilie vor allem den Wohnkomfort, der für den neuen Lebensabschnitt erwünscht ist.

Als Makler sind wir auch hier vertrauensvoll an Ihrer Seite: Wir engagieren uns mit Herz und Verstand für Ihre Immobilienwünsche im Alter. Informieren Sie sich hier näher über uns und unser Unternehmen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.  

Hausverkauf im Alter
Hausverkauf im Alter

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Haben Sie noch Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und wenn Sie unseren Blogeintrag teilen.